Lamellierung von glas

Die Lamellierung stellt einen Prozeß der gegenseitigen Verbindung von zwei oder mehreren Gläsern, unter Wirkung von Wärme und Druck in kontrollierten Bedingungen dar, zum Zweck der Verbesserung der mechanischen Eigenschaften und Sicherheit von Glas. Die Gläser werden mit dem speziell starken Film des thermoplastischen Polymers-Polyvinylbutirals zusammengebunden (“PVB”), der durchsichtig, halbtransparent, undurchsichtig oder farbig sein kann. “KON-PLEX” lamellierte Gläser werden mit dem “PVB” Film des deutschen Herstellers “TROSIFOL” in verschiedenen Dicken und maximalen Dimensionen der Stücke zusammenverbunden 400x200cm. Im Falle des Bruchs wird ein solches Glas nicht verstreut, sondern bleibt zur Gänze.

Im Rahmen des lamellierten Glases ist es nötig ebene und gebogene Gläser verschiedenen Typs zu kombinieren: Gehärtet, Ornament, gefärbt, reflektierend, mit niedriger Emmission, emailliert oder gedruckt. Durch zählige Kombinationen werden Gläser in mehreren Ebenen des Schutzes und zur verschiedenen Verwendung formiert.

Produkte aus lamelliertem Glas:

-Antivandal Glas Antivandal glass.pdf

-Gepanzertes Glas (Schutzebenen: 9mm Para, magnum 357, magnum 44, Kalašnjikov, Nato) Bullet-proof glass.pdf

-Glas-laminierte Pakette für spezielle Zwecke (Fußböden, Zäune, Trittflächen, Überdachungen)

Anwendung:

-Wechselstuben, Schalter, Banken

-Panzerung der Fahrzeuge

-Schaufenster

-Trittfläche der Treppen und Fußböden

-Überdachungen

-Zäune

-Schaufenster

TEILEN DIESE SEITE: