Erstelung der motive

Die Erstellung der Motive am Glas erfolgt auf mehrere Weisen, in Abhängigkeit von der Komplexheit. Die Motive werden am Glas erstellt, mit Hilfe der computer bereiteten (vektorisierten) Schablonen (Muster) aus “PVC” Folie. Die Folie wird an das Glas fixiert, wonach es sandgestrahlt oder emailliert wird. Nach Sandstrahlung, bleibt die geschützte Schicht durchsichtig, während der Rest, der nicht geschützt wird, das Motiv formiert. Mit diesem Verfahren werden mattierte Motive oder Motive in einer Farbe erstellt. Für die Erreichung der mehrfarbigen Motive wird das Verfahren des Siebsdrucks angenwandt. Für das Verfahren des Siebdrucks, wird die Farbe in gleichmäßiger Schicht über einen Sieb aufgetragen, auf dem das Motiv vorbereitet ist. Da das Sieb die Farbe selektiv durchlässt, bleibt das Pigment fixiert am Glas nur im Bereich, auf dem das Motiv vorgesehen ist. Das Verfahren des Auftragens der Farbe durch das Sieb wird für jede einzelne Farbe wiederholt, womit Motive in mehreren Farben erreicht werden. Die Motive im Farbe werden mit dem keramischen Pigment emailliert, wonach sie gehärtet werden. Mit diesem Vefahren ist die Farbebeständigkeit gesichert, Beständigkeit gegen Chemikalien, mechanische und atmosphärische Einflüsse, “UV” Strahlung.

Die Erstellung der Motive erfolgt auf allen Glastypen, unabhängig von der Dicke. Die Motive können formiert werden im Rahmen eines Glasblocks oder können aus mehreren Stücken zusammengesetzt werden und es können größere Motive formiert werden.

TEILEN DIESE SEITE: